DIE AKTUELLEN CLUB-NEWS

  HERBST 2000

Hier übergibt Michael Röllin seinem ehemaligen Lehrlingsmeister Noldi Kägi einen Werkzeugkasten für seinen Einsatz im Dienste des Museums.

ARNOLD KÄGI: EIN RÜSTIGER FBWLER FEIERTE SEINEN 80. GEBURTSTAG

Erhaltet FBW so jung? Dies ist wohl eine Aussage, die bei Arnold Kägi treffend ist, denn ihm sieht man seine achtzig Lenze nicht an. Seine Familie, die tägliche Bewegung sowie eine Portion gesunden Humor und natürlich FBW, das sind wohl die geheimen Rezepte von Noldi Kägi.
In seiner 40 jährigen Firmentreue bei FBW und der späteren NAW lernte Noldi viele Sparten des Fahrzeugbaus kennen. Sein ausgeprägter Mut bei technischen Problemen die richtigen Lösungen zu suchen und mit einer guten Idee zu beheben, brachten ihn immer ans Ziel.
Diese Talente wurden bei FBW auch geschätzt und so übergab man ihm neben seiner normalen Tätigkeit als Werkmeister im Vorrichtungsbau zusätzlich die Spezialaufgabe „Aufsicht über die Lehrlinge„. FBW erkannte schnell, dass motivierte und gut ausgebildete Lehrlinge, eine wertvolle Investition in die Zukunft war. Noldi Kägi hatte sich in der Zwischenzeit mit verschiedenen Kursen auch entsprechend weitergebildet und war bereits als Prüfungsexperte bei Lehrabschlussprüfungen und später in der Lehrlingsprüfungskommission im Kanton Zürich tätig.

Nächste Seite    Seite 3   Seite 4